atelier de sade
/

SM STUDIO & BIZARRKLINIK BASEL

 

FEMINISIERUNG  CROSSDRESSING


TRANSFORMATION GENDER - LATEX - FEMINISIERUNG - TV-ERZIEHUNG, ERZIEHUNG ZUR ZOFE, DIENSTMÄDCHEN, SISSYMAID, DAME, GESPIELIN    

Professionelles Makeup, Styling, Gehen auf High Heels, Eignungstest zum Dienstmädchen, Abrichtung und gynäkologische Untersuchung.

Individuelles Stylen in der TV-Beauty Lounge         

Stück für Stück wirst du zu einer eleganten Frau. Mit individuellem Make-up,  Perücke und diversen weiblichen Accecoires verwandelst du dich ohne Zeitdruck langsam in ein anderes Wesen. Professionelles Make-Up, Styling, Lackieren der Fingernägel, Körperenthaarung, Bekleidung von weiblicher Wäsche in Lack, Leder, Latex, Nylons, High Heels, Schmuck lassen dich Stück für Stück zu einer schönen strahlenden Frau werden.

Einführung in meine Dienstregeln, Fesselungen, zur strengen Benutzung und zu meinem Amusement.         
Aneignung des Gehens auf High-Heels
Erlernen weiblicher Bewegungen und Verhaltensweisen
Kaffeeklatsch/ Dialoge von Frau zu Frau
Gespielin der Herrin als Schwanzmädchen, Sissy Maid, Busenfreundin, Gespielin, Latexpuppe, Putzsklavin, Dienstmädchen, Lolita, nach deiner Fantasie...                       

Perücken, Frauenkleider in verschiedenen Grössen, Schürzchen, einengende Gummikleidung, BHs, Korsagen, Latexstrümpfe, Latexhandschuhe, Zofenuniform, Röckchen, hochhackige Stiefelletten, Pumps, Ballerina High Heels, Strapsgürtel, Korsagen,, Strumpfhosen,  Lackmantel, Handtaschen, Perlenketten, Armbänder, Satinhandschuhe, etc.

Regeln für Zofen       

Die zofe darf nicht ohne Genehmigung sprechen, auf die Toilette gehen oder der Herrin ins Gesicht sehen. Ihr einziger Wille besteht darin, Ihrer Herrin zu dienen. Die zofe muss immer darauf achten, perfekt gekleidet, geschminkt zu sein und hat die ganze Zeit lange falsche Fingernägel zu tragen sowie High Heels und Korsett.       

Die Herrin kann die Zofe nach Belieben demütigen, mit Worten, wegen (Un)fähigkeiten, wegen Körperlichkeiten, mit beschämenden Strafen, mit beschämenden  Aufgaben, mit befohlenen Körperhaltungen, durch Strapon-Disziplinierungen und die erzwungene Benutzung, durch Fesselung/ Bondage. Falls die Herrin die Zofe gerade nicht brauchen sollte, wird sie bewegungsunfähig gemacht oder angekettet/ festgebunden.       

Die Herrin verfügt über die zofe, die widerstandslos jedem Befehl Folge zu leisten hat. Bei Nichtgefallen kann die Herrin die zofe nach Belieben bestrafen und demütigen. Die Zofe hat der Herrin in sexueller Hinsicht nach dessen Wünschen zu dienen. Strapon-Disziplinierungen stehen immer auf dem Programm.       

Entsprechend ihrer Fähigkeiten wird die Zofe nach Erlernen der Grundlagen für verschiedene Dienste herangezogen.


Tina Latexa darf Lippenstift tragen


Heute hat Tina ihren ersten Dienst als Toilettenzofe


Die Herrin stellt den Analvibrator auf eine höhere Stufe.


Es stehen Stiefel, High Heels und Ballerina Pumps in allen Grössen zur Verfügung


Professionelles Make Up und Typberatung in der TV-Beauty Lounge


Eine Untersuchung auf dem gynäkologischen Stuhl ist Pflicht.